Dritte ärgert den Spitzenreiter…

Dieser Artikel wurde geschrieben am 03. Dezember 2018 um 12:32 Uhr.
Bisher wurde er 61 mal gelesen.
Bezirksklasse Gruppe 1

TSV Wendlingen III : SV Nabern IV 8:8

Zum Abschluss der Vorrunde gastierte am Samstagabend der Tabellenführer aus Nabern in der Sporthalle am Berg zum fälligen Topspiel. Die Wendlinger Mannschaft musste, neben Johan Göttel, auch kurzfristig den Ausfall von Frank Holzfuß hinnehmen. Somit ging Nabern, auf Grund der Tabellen- und Personalsituation, als klarer Favorit an die Platten.

Obwohl die Wendlinger Doppel, mit Ausnahme des Doppel Kühn/Petrovic, kaum eingespielt waren, gelang nach Doppeln eine überraschende 2:1 Führung. Beinahe wäre sogar der perfekte Start gelungen, denn das Duo Schatton/Anders musste sich erst im fünften Satz geschlagen geben.

In den Einzeln wurde, im vorderen und mittleren Paarkreuz, Nabern zunächst seiner Favoritenrolle gerecht und drehte den 1:2 Rückstand in eine 5:2 Führung. Jovan Petrovic und Michael Anders verhinderten im hinteren Paarkreuz zum Glück eine Vorentscheidung und gewannen ihre Partien, jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Von nun an gestalte sich die spannende Begegnung ausgeglichener. Jörg Stuhlmüller, Hans-Peter Kühn und Sven Schatton konnten ihre Niederlagen wettmachen und hielten die Partie bis zum Schlussdoppel offen.

Im Schlussdoppel ging das Doppel Mantar/Guth als leichter Favorit gegen Kühn /Petrovic an die Platten und sollte auch den ersten Satz für sich entscheiden. Die Wendlinger konnten die Partie dann offen gestalten und mit großem Erfolgswillen und Einsatz das Match entscheiden. Nach vier Stunden Gesamtspieldauer wurde somit eine überraschende aber gerechte Punkteteilung erzielt.

Die "Dritte" überwintert auf einem sensationellen dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Wernau. In der Bezirksklasse Gruppe 1 steht eine spannende Rückrunde, ab Ende Januar 2019, vor der Tür.

Es spielten: Jörg Stuhlmüller (1); Christian Caki (-); Hans-Peter Kühn (1); Sven Schatton (1); Jovan Petrovic (1); Michael Anders (1)

Doppel: Kühn/Petrovic (2); Stuhlmüller/Caki (1); Schatton/Anders (-)

Vorausschau: Am Samstag 26.01.19 startet der TSV Wendlingen III mit einem weiteren echten Topspiel in Wernau in die Rückrunde.
Tags: Herren 3
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche