Dritte unterliegt dem Spitzenreiter…

Dieser Artikel wurde geschrieben am 25. März 2019 um 11:32 Uhr.
Bisher wurde er 70 mal gelesen.
Bezirksklasse Gruppe 1

SV Nabern IV : TSV Wendlingen III 9:4

Nachdem man dem SV Nabern in der Vorrunde überraschend, an eigener Platte, ein Unentschieden abringen konnte, galt es dieses Mal erneut zu versuchen ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Dem Doppel Kühn/Petrovic gelang direkt zu Spielbeginn ein stark herausgespielter Sieg gegen das Spitzendoppel des SV Nabern. Leider mussten sich im folgenden sowohl Stuhlmüller/Schatton, als auch Anders/Motsch, den Gastgebern in ihren Doppeln geschlagen geben.

In den Einzeln wurde Nabern‘s Vierte ihrer Favoritenrolle gerecht. Lediglich Michael Anders konnte sein Einzel für sich entscheiden. Somit war nach den Doppeln und dem ersten Einzeldurchgang Nabern praktisch aussichtslos mit 7:2 davongeeilt. Jörg Stuhlmüller und Sven Schatton stemmten sich mit starken Einzelleistungen noch einmal gegen die Niederlage. Es sollte aber an diesem Nachmittag bei dieser Ergebniskorrektur bleiben. Der SV Nabern IV ging nach knapp drei Stunden Spielzeit mit 9:4 als verdienter Sieger von den Platten.

Die „Dritte“ bleibt, trotz dieser Niederlage beim Spitzenreiter, auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz und kann optimistisch den weiteren Begegnungen dieser Saison entgegenblicken.

Es spielten: Jörg Stuhlmüller (1); Hans-Peter Kühn (-); Sven Schatton (1); Jovan Petrovic (-); Michael Anders (1); Holger Motsch (-)

Doppel: Stuhlmüller/Schatton (-); Kühn/Petrovic (1); Anders/Motsch (-)

Vorausschau: Am Freitag 29.03.19 empfängt der TSV Wendlingen III die Gäste des TSV Frickenhausen II in der Sporthalle am Berg
Tags: Herren 3
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche