Dritte mit Sieg und Niederlage…

Dieser Artikel wurde geschrieben am 09. April 2019 um 07:06 Uhr.
Bisher wurde er 335 mal gelesen.
Bezirksklasse Gruppe 1

Zum Saisonende hat die Wendlinger „Dritte“ leider das Verletzungs- und Krankheitspech eingeholt. Somit war es die Aufgabe vor dem letzten Doppelspieltag der Saison, eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen, die den gegnerischen Teams einen sportlich fairen Wettkampf bieten kann. Sowohl gegen Oberboihingen, Wendlingen als klarer Favorit auf Grund der Tabellensituation, als auch gegen Hochdorf, als direkter Tabellennachbar, wollte die dritte Mannschaft Punkte mitnehmen.

TSV Wendlingen III : TSV Oberboihingen 9:5

Bereits in den Doppeln zeigte sich, dass es gegen einen gut aufgestellten Gegner, eine spannende Partie geben wird. Die Doppel Bucher/Schatton und Anders/Motsch konnten jeweils einen Sieg einfahren. Leider ging das Wendlinger Einserdoppel in der Besetzung Kühn/Petrovic leer aus.

In den Einzeln kam es zu vielen knappen und spannenden Begegnungen. Sowohl im vorderen als auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte gerecht zwischen Wendlingen und Oberboihingen geteilt. Eine tolle Leistung zeigte hierbei Hans-Peter Kühn, der seine beiden Matches im vorderen Paarkreuz für sich entscheiden konnte.

Eine weiße Weste an diesem Abend behielt das hintere Paarkreuz mit Michael Anders und Holger Motsch. Hier konnte der entscheidende Punktevorsprung erkämpft werden. Nach knapp dreieinhalb Stunden Spielzeit beendete Michael Anders mit seinem zweiten Sieg an diesem Abend die Partie.

Es spielten: Leonid Bucher (-); Hans-Peter Kühn (2); Sven Schatton (1); Jovan Petrovic (1); Michael Anders (2); Holger Motsch (1)

Doppel: Kühn/Petrovic (-); Bucher/Schatton (1); Anders/Motsch (1)

TV Hochdorf II : TSV Wendlingen III 9:3

Nachdem man gegen Oberboihingen zumindest noch fünf Stammspieler aufbieten konnte, kam es gegen Hochdorf knüppeldick. Neben Jörg Stuhlmüller und Frank Holzfuß, musste der TSV auch noch den Ausfall von Leonid Bucher kompensieren.

Gegen einen starken Gegner und den direkten Tabellennachbarn waren dies zu viele Herausforderungen an diesem Nachmittag. Einige Akzente konnten die Wendlinger Akteure trotzdem setzen.

Schatton/Anders konnten das Hochdorfer Einserdoppel überraschend in fünf Sätzen besiegen. In den Einzeln kam es zu einigen spannenden Begegnungen. Sven Schatton konnte hier einen Punkt im vorderen Paarkreuz erkämpfen und Michael Anders siegte in der Mitte knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Nach gut drei Stunden Spielzeit wurde der TV Hochdorf II seiner, auf Grund der Aufstellung bedingten, Favoritenstellung gerecht und konnte die beiden Punkte sicher einfahren.

Es spielten: Hans-Peter Kühn (-); Sven Schatton (1); Jovan Petrovic (-); Michael Anders (1); Michael Gruber (-); Jürgen Schrey (-)

Doppel: Kühn/Petrovic (-); Schatton/Anders (1); Gruber/Schrey (-)

Vorausschau: Am kommenden Samstag 13.04.2019 beendet die Dritte die Saison mit einem Heimspiel gegen Großbettlingen.
Tags: Herren 3
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche