Sechste schrammt haarscharf am Unentschieden vorbei

Dieser Artikel wurde geschrieben am 12. Dezember 2009 um 21:28 Uhr.
Bisher wurde er 1557 mal gelesen.
Die sechste Mannschaft konnte sich in ihrem letzten Vorrundenspiel nur ganz knapp gegen die zweite Mannschaft vom TSV Holzmaden durchsetzen. Nachdem man bereits mit 7:3 führte schien eigentlich schon alles in trockenen Tüchern, aber plötzlich kamen die Gäste nochmals auf 8:7 heran und erst das Schlußdoppel brachte dann den Erfolg.
Aber der Reihe nach: das erste Kuriosum war im ersten Satz des Eingangsdoppels, als Schramm vom Oberschiedsrichter, der wegen dem parallel stattfindenden Spiel der ersten Mannschaft anwesend war, dazu angehalten wurde, seine lange Sporthose auszuziehen...das Doppel wurde aber auch in der kurzen Hose gewonnen;-))
Der Oberschiri machte dann einen auf oberwichtig, weil er feststellte, daß beide Mannschaften nicht mit einheitlicher Spielkleidung angetreten waren und bestand darauf, daß dies im Spielbericht auch so vermerkt wird. Eigentlich hätte er ja das Spiel der Ersten beobachten sollen, aber die Vorgänge in der C-Klasse schienen ihm wichtiger zu sein, als das, was in der Oberliga passiert...
Bis auf die knappe Niederlagen von Burkhardt im fünften Satz und Fabian, dem man seinen Trainingsrückstand anmerkte, wurde dann alles gewonnen und es schien alles auf ein schnelles Spielende hinzudeuten. Im vorderen Paarkreuz wurden dann die Punkte geteilt, in der Mitte ebenfalls. JJ ereilte hier das gleiche Schicksal wie zuvor Burkhardt, er verlor in der Verlängerung des fünften Satzes. Burkhardt sicherte aber mit seinem Sieg wenigstens schon mal das Unentschieden. Hinten gingen dann unerwarteterweise beide Spiele in die Binsen und somit ging es zum zweiten Mal in der Vorrunde ins Schlußdoppel. Diesesmal waren Burki und Gerdi aber bockstark und bezwangen in einem "sehr emotionalen" Match das Einserdoppel der Gäste schließlich im fünften Satz, nachdem im dritten Satz bereits ein Matchball vergeben wurde.
Nach dem Spiel gab es dann nochmals die Diskussion mit dem Oberschiri wegen der Spielkleidung. Auch die Gäste aus Holzmaden beteiligten sich an der Diskussion und versuchten dem Herrn klazumachen, daß es eigentlich kein Problem gäbe, weil keiner sich benachteiligt fühlte, aber der Herr mit dem blauen T-Shirt blieb unnachgiebig und bestand darauf, daß er den (vollständig ausgefüllten) Spielbericht unterschreibt. Leider hat er es trotz des Wunsches von Rainer nicht auf die Reihe gebracht, seinen Schiri-Ausweis zu zeigen, vermutlich hatte er den nicht dabei...wir wissen deswegen leider nicht, ob der gute Mann überhaupt Schiedsrichter ist. Ist aber auch egal.
Die sechste Mannschaft hat damit in der Vorrunde nur einen Punkt abgegeben und geht mit einem 4-Punkte-Vorsprung in die Rückrunde.
Tags: Herren 6
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche