Sechste startet mit 8:8

Dieser Artikel wurde geschrieben am 24. Januar 2011 um 12:37 Uhr.
Bisher wurde er 1449 mal gelesen.
Gleich im ersten Spiel der Rückrunde kam der TV Unterlenningen nach Wendlingen, gegen den es im Dezember ein hart erkämpftes 8:8-Unentschieden gegeben hatte. Nach intensiven Speielen stand es zum Schluss wieder 8:8, aber diesmal war man auf Wendlinger Seite doch etwas enttäuscht. Hatten in der Vorrunde noch die Doppel fast ganz allein den Punkt gesichert, war es diesmal die Stärke in den Einzeln, die überzeugte, und nur ein einziges Doppel konnte gewonnen werden.

In den Eingangsdoppeln erkämpfte sich Unterlenningen eine 2:1-Führung und hielt diesen Vorsprung auch bis zur "Halbzeit". Dann kam der Wendlinger Zwischenspurt zum zwischenzeitlichen 8:6. Das reichte aber nicht für den Sieg, das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Hier gings - wie öfter in der Partie - in den Entscheidungssatz, in dem sich Egge und JJ nicht durchsetzen konnten.

Mit diesem Punktgewinn bleibt die Sechste vorne dabei, liegt allerdings immer noch einen Punkt hinter Unterlenningen . Am nächsten Freitag kommt der Tabellenführer aus Jesingen nach Wendlingen. Gegen den ist ein Punktgewinn Pflicht, um dran zu bleiben. Mal sehen, was Jesingen dazu sagt ...
Tags: Herren 6
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche