Erste und Dritte mit klaren Siegen im Derby. Zweite trumpft auf!

Dieser Artikel wurde geschrieben am 09. Februar 2009 um 12:31 Uhr.
Bisher wurde er 3093 mal gelesen.
Sporthalle am Berg beim Derby
Herren 1
TSV Wendlingen – TV Unterboihingen 9:0
Mit einem hohen 9:0 Heimerfolg entschied der TSV Wendlingen das Stadtderby gegen den TV Unterboihingen für sich. Der klare Sieg geht in Ordnung. Dem Spielverlauf viel der Sieg etwas zu hoch aus, denn in der einen oder anderen Partie hätten auch die TVU.-Akteure einen Punkt verdient gehabt. Die zahlreich erschienenen Fans aus beiden Lagern konnten vor allem bei den Spielen im Spitzen.-und Mittelpaarkreuz, schöne und klasse Spiele mitverfolgen. Der TSV ersetzte Daniel Seidel durch Marcel Weber der seine Sache gut machte. Der TVU musste auf den verletzten Janos Toth verzichten, der durch Günter Richter ersetzt wurde. Die Fans aus beiden Teams waren sich darüber einig, dass solch ein Stadtderby eigendlich in jedem Jahr steigen sollte.
Nach dem Gewinn der drei Eingangsdoppel,gab es im Spitzenpaarkreuz klasse TT-Sport zu sehen.Markus Schlichter besiegte seinen Kontrahenten Peter Stritt mit 3:1 Sätzen. Am Nebentisch konnte Benny Gerold in einem packenden Match Matthias Hagner knapp im Entscheidungssatz bezwingen. Nachdem Marko Prce und Christian Cavatoni in der Mitte Martin Großmann und Rainer Braun schlagen konnten, wurde das Derby im hinteren Paarkreuz beendet. Heiko Zapf besiegte Günter Richter mit 3:0, somit blieb es Marcel Weber vorbehalten mit einem Dreisatzerfolg über Andreas Roth den frühzeitigen Siegpunkt einzufahren.

Herren 2
TSV Wendlingen II – TSV Oberbrüden 9:7
In einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Match konnte die Zweite den Tabellenzweiten Oberbrüden knapp mit 9:7 bezwingen. Das junge Lauterteam zeigte, dass sie auch gegen die Spitzenmannschaften erfolgreich sein können. Nach einem Fehlstart in den Eröffnungsdoppeln, die alle drei an die Gäste gingen, konnte der überragende Tobias Bopp den TSV mit einem Sieg gegen Heiko Tomaschek und später Daniel Quiram im Rennen halten. Nun kam die starke Mitte mit Matze Gantert und Tobias Riedle die alle vier Punkte gegen Krenzlin und Dieter Senge gewinnen konnten. Im unteren Paarkreuz konnten Marcel Weber und Philipp Löchel beide Michael Clauss schlagen, unterlagen aber beide gegen Oliver Letzgus. So musste das Schlußdoppel die Entscheidung bringen. Hirsch/Riedle spielten hier gegen Quiram/Tomaschek überragend und erspielten mit einem 3:0 Erfolg den Siegpunkt .


Tobi Bopp bei mit starkem Sieg gegen Quiram


Hirsch/Riedle in Topform im Schlussdoppel

Herren 3
TV Unterboihingen 2 – TSV Wendlingen 3 0:9
Das kleine Derby gewann am Mittag in der Halle beim TVU.die Dritte des TSV Wendlingen hoch mit 9: 0 und bleibt somit weiterhin im Meisterschaftsrennen. Der TSV spielte in der Besetzung Alex Wache, Chistof Barth, Sascha Weber, Markus Zaiser, Mihael Guncic und Florian Behrend.

Herren 4
TSV Wendlingen 4 – TSV Frickenhausen II 9:5
Die Vierte des TSV konnte mit einem 9:5 Sieg über die sich tapfer wehrenden Frickenhäuser ihren vorderen Tabellenplatz behaupten. Der TSV ersetzte den Kranken Frank Holzfuß durch Clemens Wurster der seine Sache mit 2 Punkten gut machte.

Jungen 1
TSV Wendlingen 1 – TV Echterdingen 6:0
Mit einer klasse Leistung konnten die TSV-Jungs den TV Echterdingen verdient mit 6:0 besiegen. Der TSV musste auf den Kranken Dino Kaiser verzichten, er von Marcel Eckel gut vertreten wurde.
Das Aufgebot: Tobias Zeeb, Fabian Ahrens, Nico Heizmann und Marcel Eckel.

Vorschau
Am kommenden Sonntag den 15.02.2009 muss die 1. Mannschaft beim MUTTV Liebenzell im Schwarzwald an die Platten gehen. Die Gastgeber darf man nicht unterschätzen, diese hatten in der Vorrunde dem TG Donzdorf eine Punkteteilung abgetrotzt. Spielbeginn in Turnhalle Unterhaugstett-Jahnstr. Ist um 15.00 Uhr.
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche