Sechste ohne Glück - 7:9-Niederlage in Großbettlingen

Dieser Artikel wurde geschrieben am 04. November 2012 um 14:49 Uhr.
Bisher wurde er 1246 mal gelesen.
Am Freitag trat die Sechste in Großbettlingen an und musste mit dem ärgerlichsten aller Ergebnisse, einer 7:9-Niederlage, wieder nach Hause fahren. Dabei ging es mit den Doppeln gut los. Kühn/Schaper gewannen sicher, und Stadel/Selch kämpften ihre Gegner Mayer/Kalmbach im 5. Satz knapp nieder. Nur Schramm/Krampe konnten gegen das Spitzendoppel Veit/Rist der Großbettlinger nichts ausrichten. Danach ging es ausgeglichen weiter: Burkhardt und Micha mussten ihre Spiele vorne abgeben, Rainer, Thomas und Gert gewannen knapp, Andi verlor ebenso knapp. Dann holte Micha einen Punkt gegen Bauknecht, und irgendwie glaubte man schon an einen Punktgewinn. Aber dann ging nicht mehr viel. Burkhardt, Rainer, Thomas und auch Gert verloren ihre Spiele, nur Andi konnte nochmal für sein Team punkten. Und im Schlußdoppel hatten Micha und Rainer keine Chance. Schade, ein Punkt wäre drin gewesen.
Tags: Herren 6
2008-2010© TSV Wendlingen Abt. Tischtennis
Kontakt   Impressum
Benutzerdefinierte Suche